Logo  
   IMPRESSUM

 

Sieger des Luftballonwettbewerbs der Bürgerstiftung Salzbergen gekürt

 

Optimal in den Wind für die Bürgerstiftung Salzbergen kamen auf dem Lichterfest die Luftballons von Lea Hollmann, Piet Heskamp und Vanessa Weber.

„So kann man aus einem Euro mit ein bisschen Glück gleich ein paar Euro mehr machen“, gratulierte Wolfgang Amberge als Vorsitzender der Bürgerstiftung Salzbergen bei der Preisverleihung des vierten Luftballonwettbewerbs im Rathaus.

Die Preisgelder in Höhe von 100, 50 und 30 Euro hatten die Bahnhofs-Apotheke und die Volksbank Süd-Emsland in Salzbergen gestiftet.

 
Foto: Alfred Möller

443 Kilometer Luftlinie

Erstplatzierte ist Lea Hollmann, deren Luftballon es über die Luftlinie beeindruckende 443 Kilometer bis in den Ortsteil Treffelhausen im baden-württembergischen Skiparadies Böhmenkirch schaffte. Der zweitplatzierte Luftballon gehörte Piet Heskamp, bevor er aus seiner Hand 430 Luftkilometer bis nach Baiersbonn im Schwarzwald flog, das für seine Spitzengastronomie und einen Nationalpark bekannt ist. Einer von den rund 9500 Bediensteten des Flughafens Stuttgart hat den Ballon von Vanessa Weber gefunden, der dort nach 414 Kilometern sicher zwischen den vielen großen Fliegern gelandet ist.

Gutes anstiften

„Mit Eurem Gewinn habt Ihr dazu beigetragen, dass wir weiter Gutes anstiften können“, verwies Wolfgang Amberge darauf, dass der Erlös des Luftballonwettbewerbs der Bürgerstiftung Salzbergen zugutekommt. Die Bürgerstiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, schnelle und unbürokratische Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen zu leisten und Projekte zu fördern, die die Lebensqualität für alle Menschen in Salzbergen nachhaltig erhalten oder erhöhen.

 

 
[ zurück ] [ nach oben ]
 
 
  Home  -  Die Stiftung  -  Ihr Engagement  -  Projekte -  Infomaterial  -  Presse  -  Kontakt