Logo  
   IMPRESSUM

Presse

„Die Welt verbessern und vor der eigenen Haustür anfangen“
RWE unterstützt Bürgerstiftung Salzbergen mit 2500 Euro

bk Salzbergen
Mit ihrer Unternehmensmaxime „VoRWEg gehen“ ebnet die RWE Vertrieb AG der Bürgerstiftung Salzbergen den Weg zu neuen Projekten für die Menschen in der südlichsten Gemeinde des Emslands. Mit 2500 Euro unterstützt die RWE die vorbildliche Arbeit von Bürgern für Bürger in Salzbergen, die dann tätig wird, wenn andere Institutionen nicht mehr helfen.
Seit ihrer Gründung im März 2010 konnte die Bürgerstiftung, die ihren Ursprung in der Familie von Twickel hat, bereits viel Gutes für Salzbergen anstiften. „Für die Zukunft haben wir noch ganz viel vor, denn wer die Welt verbessern will, sollte vor der eigenen Haustür damit anfangen“, dankte Wolfgang Amberge als Vorsitzender der Bürgerstiftung für den warmen Geldsegen, der fruchtbaren Boden für ein soziales Miteinander und Füreinander in Salzbergen bereite.

 
Im RWE Energiepunkt in Salzbergen (Tintenklecks) freute sich der Vorstand der Bürgerstiftung über 2500 Euro, mit der die RWE Vertrieb AG soziales Miteinander und Füreinander in Salzbergen unterstützt. V. l.: Wolfgang Amberge, Dieter Tenberg, Uwe Henschen, Renate Pingel, Pia Gräfin von Spee und Hubert Rausing.  

Beeindruckt von der unbürokratischen Hilfe, mit der die Bürgerstiftung Familien in Not ebenso unterstützend zur Seite steht wie unterschiedlichsten Angeboten in der Präventions-, Bildungs- und Jugendarbeit, zeigten sich die RWE-Vertreter Uwe Henschen und Dieter Tenberg: „Großartiges bürgerschaftliches Engagement aus der Region für die Region entspricht der Spendenphilosophie unseres Unternehmens.“ Seit Jahren verzichtet die RWE Vertrieb AG auf Weihnachtspräsente für Geschäftspartner und unterstützt stattdessen regionale Institutionen mit sozialem Charakter. Im gesamten Versorgungsgebiet der RWE fließen in diesem Jahr 45.000 Euro an förderungswürdige Projekte.

© Neue OZ

 
[ zurück ] [ nach oben ]
 
 
  Home  -  Die Stiftung  -  Ihr Engagement  -  Projekte -  Infomaterial  -  Presse  -  Kontakt