Logo  
   IMPRESSUM

Presse

Sozial und bürgernah
Bürgerstiftung Salzbergen stellt Vorstand und erstes Hilfsprojekt vor

bk Salzbergen
Bürgernah für die Bürgerinnen und Bürger Salzbergens, so präsentiert sich der Vorstand der Bürgerstiftung Salzbergen. Zu Gast auf Gut Stovern, wohin Clemens VII Freiherr von Twickel als Vorsitzender des Stiftungsrates geladen hatte, gab der vom Stiftungsrat gewählte Vorstand seine endgültige Amtsverteilung bekannt.

Erster Vorsitzender ist demnach Wolfgang Amberge, seine Stellvertreterin ist Mechthild Sunderdieck. Hubert Rausing hat das Amt des Schriftführers übernommen, Renate Pingel ist Kassenwartin. Als Beisitzerin im Vorstand fungiert Pia Gräfin von Spee, die sich ebenso wie ihre Vorstandskollegen überzeugt zeigte: „Es gilt, schnell und unbürokratisch Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen zu leisten, andererseits gilt es, jedweden Missbrauch zu verhindern. In jedem Fall ist Sensibilität gefragt.“

Um dies zu gewährleisten, sei der regelmäßige Austausch mit dem Stiftungsrat als gesellschaftlichem Gewissen der Bürgerstiftung notwendig.
Dem Stiftungsrat gehören neben Clemens VII Freiherr von Twickel, in dessen Familie die Stiftung seinen Ursprung hat, auch Bürgermeister Andreas Kaiser, Ehrenbürgermeisterin Anni Brinker, Notar Karl-Hermann Kruse, Pfarrer Michael Langkamp, Pastor Marcus Droste, der Arzt Dr. Christian Brummert, Reimund Kempkes von der Volksbank Süd-Emsland sowie Claus Arens von der Sparkasse Emsland an.
Neben der sozialen Hilfe für Mitbürger ist es Ziel der Bürgerstiftung, Projekte zu initiieren oder zu fördern, die die Lebensqualität für alle Menschen in Salzbergen erhalten bzw. erhöhen und nachhaltigen Nutzen bringen. „Der Part der Bürgerstiftung Salzbergen beginnt erst dann, wenn keine andere Zuständigkeit mehr weiter helfen kann“, stellte Bürgermeister Andreas Kaiser fest und freute sich, das erste Hilfsprojekt der erst im März 2010 gegründeten Bürgerstiftung vorzustellen: „Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) berät Kinder in Notsituationen.
Auch wenn Salzbergen zum DKSB-Bezirk Lingen gehört, so haben wir aufgrund der Nähe zu Rheine mit Zustimmung aus Lingen beschlossen, den DKSB in Rheine mit einem jährlichen Beitrag für die Beratung von Kindern aus unserer Gemeinde zu unterstützen. Im letzten Jahr sind dort rund 20 Anfragen Salzbergener Kinder eingegangen, die unter Mobbing, Gewalt oder Missbrauch leiden.“
Andreas Kaiser verwies zudem darauf, dass alle, die in der Gesellschaft Verantwortung tragen, Wege finden müssen, um die vorhandenen Strukturen im Ehrenamt zu erhalten und auszubauen.

Miteinander fördern

Das Stammkapital der Stiftung in Höhe von 60.000 Euro weiter aufzustocken sei ohne die Unterstützung der örtlichen Unternehmen, Vereine und Privatpersonen nicht zu leisten, um Bildung und Erziehung, Sport, Kultur, Natur- und Landschaftsschutz, Pflege von Brauchtum und menschlichem Miteinander zu fördern. Der Dank Kaisers galt allen, die sich bereits nicht nur über Firmenspenden, sondern u. a. auch über Kollekten oder Fundsachen für die Bürgerstiftung einsetzten.

Bankverbindungen
Volksbank Süd-Emsland eG:
Konto Nr.: 25 140 4400
BLZ 280 699 94

Sparkasse Emsland:
Konto Nr.: 108 000 4698
BLZ 266 500 01

 

Von Bürgern für Bürger: Stiftungsrat und Vorstand der Bürgerstiftung Salzbergen wollen gemeinsam nachhaltigen Nutzen für die Menschen vor Ort schaffen.

©
Neue OZ
 
[ zurück ] [ nach oben ]
 
 
  Home  -  Die Stiftung  -  Ihr Engagement  -  Projekte -  Infomaterial  -  Presse  -  Kontakt